Musikszene im Südosten Österreichs

Musik & Tanz | Zusatzinfo zum Portal SüdostKULTURnetz

Coisa Linda

Brasilianisch: „Schöne Sache“

Der Name von Günther Schalks Formation ist Programm: Feine Sahne ist, was hier geboten wird. Wobei sich der Bogen von Bossa Nova über Samba bis zu anspruchsvollen Evergreens und Swing spannt.

Die Zusammensetzung variiert. Vom Duo bis zum Sextett – in Kombination von Gitarre und Gesang, mit Kontrabass, Saxophon, Schlagzeug… Mitunter werden Gastspieler eingeladen oder bewährte Musikpartner zu Aufnahmen von Eigenkompositionen eingeladen.

Diese Flexibilität und Vielfalt macht den Reiz von Günther Schalks „Coisa linda“ aus.

Ein dezenter Hörgenuss bei Vernissagen und bei festlichen Diners, aber auch in distinguierter Bar-.Atmosphäre. Aber auch – wie im Mai 2016 – als beschwingte Samba-Nacht im Kulturhaus, bei der zu den Klängen zusätzlich Rio-Atmosphäre mit Bildprojektionen gezaubert wird.

Zur Zeit (2017) sind am Projekt „Coisa Linda“ folgende Musiker beteiligt:

Regina Fröhlich (Gesang), Christof Deissl – e-bass, Kontrabass, Otto Irsic – Schlagzeug, Willi Steurer – Tenor-, Sopransaxofon, Juan Carlos Sungurlian – Gesang, Gitarre, Oud (arabische Laute)

Screenshot 2016-04-16 11.35.42

 

 

%d Bloggern gefällt das: