Musikszene im Südosten Österreichs

Musik & Tanz | Zusatzinfo zum Portal SüdostKULTURnetz

Kategorie-Archiv: Klassik

Schwere Kost, packend zugleich

Schuberts Liederzyklus „Die Winterreise“ im Kulturforum Eberau hervorragend interpretiert

Am 1. Oktober 2016 wurde ein Konzert nachgeholt, das wegen einer Erkrankung verschoben werden musste. Trotz eines gesundheitlichen Handicaps, diesmal des Sängers, war der musikalische Abend im Kulturforum Eberau ein großartiges Ereignis.

Jaan Karl Klasmann, Sänger und Stimmtherapeut, überzeugte als Bassbariton mit seiner Interpretation des anspruchsvollen Liederzyklus, bestehend aus 24 Liedern von Franz Schubert. Den Klavierpart übernahm Sylvia Bruckner, auch bestens bekannt als Jazzmusikerin.

img_2750

Hier noch zwei Terminhinweise für MusikerInnen:

7. Oktober 2016, 20:00 Uhr

Open Blues Session

im Gasthaus Stelzmayer in Güssing, 7540 Güssing, Marktplatz 4

image001.jpg

Kontakt: http://www.arthurfandl.at

BLUESSEMINAR im Mai 2017

das nächste bluesseminar gibt es wieder im mai:

24. -28. mai 2017

anmeldung jederzeit möglich.anreise am vorabend empfohlen.

details bei: limmitationes/Udo Preis

Hier ein Foto von der Open Blues Session am 7. 10.2016 in Güssing

IMG_3623.JPG

 

Feine Musik allenthalben


Am kommenden Freitag solltest Du nichts anderes vorhaben:
 
„ROSIE LEDET & THE ZYDECO PLAYBOYS“  (USA)
            Freitag 30. März 2012  –   Da bebt der Saal!!!   
 
Zydeko, ein Chiliescharfer Musikmix aus New Orleans, ergießt sich über Rudersdorf, obwohl im Gasthof zur „Ungarischen Krone“ Schabhüttl, Paprikaschärfe nichts unbekanntes ist. Rosie Ledet mit ihren Zydeco Playboys, welche direkt aus New Orleans kommen, kochen uns jedoch „nur“ mit Chili ein.  Wegen eines drohenden „Overkills“ im Oststeirischen, bringt uns Siegi diese unglaubliche, geniale Gruppe in unser und auch sein geliebtes Grenzland. An diesem Abend sollten sie keine müden Beine haben…

Kostproben gefällig: http://www.youtube.com/watch?v=0lMwX63aFUo&feature=related

Siegi’s Team  &  Hari

„World-Music/Schabhüttl“
Saalservice Karin &  Sieglinde

Vorblick:  13. April – ADANA „Woldmusic & Klezmer“ 

 

Lokal STREAM, Oberwart:
http://stream-party.premoweb2.at/content/impressum.php

 

Dreimal pro Woche TANZABENDE im Hotel Larimar, Stegersbach

 

OPERN LIVE-Übertragungen im Dieselkino Gleisdorf >

 

Liebe Freunde der Konzerte im Schloss Stubenberg,

ich möchte zum ersten Abo-Konzert 2012 im Schloss Stubenberg am 31. März 2012, 20 Uhr, einladen .
Weiters übersende ich das Jahresprogramm 2012 und möchte mit einer 3. Anlage noch auf eine besondere Veranstaltung am 14. April (Getanzte Freude) hinweisen.

Ich freue mich auf viele Besucher und bitte um Vorreservierung von Karten unter 03176/8864.

Mit freundlichen Grüßen
Dr. Frank Schleicher

KULTURVEREIN SCHIELLEITEN-STUBENBERG
8223 Stubenberg am See Nr. 1
www.schloss-stubenberg.at/html/f-veranstaltung.htm
Tel.: 03176/8864
Fax: 03176/8864-4
kultur@schloss-stubenberg.at
ZVR Zl. 381112872

http://www.limmitationes.com, +43 699 1080 9593, skype: nicklbauer
music: http://soundcloud.com/schnittpunkte  

liebe musikliebhaberinnen – und liebhaber,

Ein sehr sehr außergewöhnliches Konzert kommt diesen Samstag auf uns zu, ein Solo der einmaligen Sängerin aus Tuwa – der russischen Mongolei – SAINKHO NAMTCHYLAK , unplugged und im intimsten Rahmen der Kuchlkonzerte im Zweggerlhaus in Neuhaus an der Raab.
aber davor möchten wir noch betont auf die in 6 wochen – 11. – 13. mai – startenden TAGE DER IMPROVISATION = „SCHNITTPUNKTE DER MUSIK“ hinweisen. einige details im attachement. wie sind dann im freilichtmuseum gerersdorf und wir versprechen spannende musik; auf breiten, weiten und saftigen emolintellektuellen biotopen gewachsen. achtung: intensives hören erforderlich !!!

SAINKHO NAMTCHYLAK  solo konzert
  KUCHLKONZERT
am Samstag den 31. MÄRZ
Beginn 19.00 Uhr
im Zweggerlhaus in Neumarkt/ Raab
nebst Jennersdorf
Eintritt 13.- Euro/ Mitglieder 10.-  / 7.- Euro Jugend
SAINKHO HÖREN:
1)    tuva blues
2)    mit svetlana spajic
3)    night birds von solo cd „lost river“
4)    sakramento:
5)    throat singing

^-^-^-^-^-^-^-^-^- VOR -^-^-^-^-^-^-
  1. April:
otto LECHNER & bratko BIBIC quartett
im http://www.freilichtmuseum-gerersdorf.at,
Beginn 20.00 Uhr
———————————–
11. – 13. Mai:
SCHNITTPUNKTE der MUSIK
RADICAL IMPROVISED MUSIC
im http://www.freilichtmuseum-gerersdorf.at,
Beginn
FREITAG:      20.00 Uhr
SAMSTAG:    20.00 Uhr
SONNTAG:    12.00 Uhr Mittags
^-^-^-^-^-^-^-^-^- SCHAU -^-^-^-^-^-

Sainkho Namtchylak ist eine Wanderin zwischen den Welten, den Künsten, den Zeiten und den Stilen. Das spiegelt sich in ihrer kurvenreichen Biografie wider, die in bunten Farben von ihrer persÖnlichen und kÜnstlerischen Vielseitigkeit erzählt. Obwohl dabei ihre Rolle als Sängerin im Vordergrund steht, verschenkt sie ihr Herz auch gerne an zahlreiche Film-und Theaterprojekte.  Die Zahl ihrer musikalischen Kooperationen geht gegen unendlich…
Die Sängerin und Performerin singt u.a. Gesänge in der Tradition des Chöömej, des durch die Schamanen der Tuva geprägten Obertongesangs, die die die lange Geschichte der tuvinischen Steppe in sich tragen. Sie haben die alte Form jedoch verlassen und suchen nach einer Fortsetzung der folkloristischen Tradition in einer durch Technologie geprägten Welt. Sainkho beeindruckt durch die Einzigartigkeit, das Volumen und die Bandbreite ihrer Stimme, mit der sie eine Brücke zwischen traditioneller Musik und Drum’n’Bass-Rhythmen schlägt.

Sainkho Namtchylak summt das „Eintönige“ nasal, formt den  Rachen und fügt so dem anhaltenden Grundton die Obertonfolge hinzu. Das „Mehrtönige“ entwickelt sich, ein zweistimmiger Gesamtklang entsteht, gepresst, mit schrillen Schreien, Glucksern und Jodlern. Aus dem tiefen Brummen des OM-Gesanges lösen sich die Sounds wie akustische Störungen, die gebrochenen Laute, die Krächzer. Vibratoreiche Melodielinien mit Trillern, dann wieder wie Babystimmen. Sainkho Namtchylak, die Künstlerin aus Tuva, scheint auf der Suche nach den menschlichen Urlauten zu sein. Schamanen haben diese Gesangsform entwickelt, eine magische Musiksprache. Wer solche Obertonmelodien beherrscht, steht in Verbindung mit den Geistern, heißt es in Tuva.

liebe grüße
die limmitatlerINNEN

limmitationes
udo preis
8382 deutsch-minihof 52
AUSTRIA

DER EINTRITTsPREIS reduziert sich FÜR MITGLIEDER des KÜNSTLERDORFes NEUMARKT um 20% !!!!
DER EINTRITTsPREIS reduziert sich FÜR Ö1 – MITGLIEDER um 15% !!!!

Lockenhaus und PictureOn Bildein 2012

METAMORPHOSEN
31. Kammermusikfest Lockenhaus
5. – 11. Juli 2012
NEWSLETTER 16. Dezember 2011 
• Grußwort von Nicolas Altstaedt
• Vorverkaufsstart 31. Kammermusikfest Lockenhaus am 19.12.2011
Liebe Freunde von Lockenhaus,
immer wieder gingen mir in den letzten Jahren auf Konzertreisen oder auch
zuhause in Momenten der Stille allein mit Instrument und Werk, Augenblicke
aus Lockenhaus durch den Kopf, die mich innehalten ließen. Die Erinnerung,
mit welcher Intensität ich dort Musik erlebt hatte, öffnet erneut Augen und
Ohren und lässt Kraft schöpfen.
Immerfort tut sich die Frage auf: Was macht die Faszination dieses Ortes aus,
der uns bis heute so erfüllt und anzieht wie kaum ein anderer?
Wie kommt es dazu, dass wir gerade hier Musik auf eine Weise erleben und
neu entdecken, wie es uns sonst verwehrt bleibt?
Ein Satz von Gidon Kremer kommt mir dazu in den Sinn:
„Im Grunde genommen ist Lockenhaus doch ein Begriff nicht nur als
Geschichte, sondern als eine Möglichkeit.“
Eine Möglichkeit, ohne Narzissmus und anderen Irrwegen des Künstlerbetriebes
der Musik zu dienen, die Offenheit des Kindes zu bewahren, Unerwartetes
zuzulassen. Lockenhaus lässt uns einen ideellen Ort leben, wo wir mit der
Musik “per Du” sein können und ist gerade deshalb heute existentiell wichtig wie
nie zuvor.
Der Andrang von Künstlern und Mitmenschen von jung bis alt in Lockenhaus im
Jahre “0” ist schlicht überwältigend. Ist die Tatsache, dass Musiker aus aller
Welt auch heute nach 30 Jahren immer noch nach Lockenhaus kommen und
ohne Honorar spielen, so zu erklären, dass der Reichtum dieses Ortes und der
Kunst, mit der er so unzertrennlich verbunden ist, von immaterieller Substanz ist?
Was mit uns durch Lockenhaus geschieht, ist für mich die tiefgreifendere
Dimension – und somit das Thema der Verwandlung naheliegend.
Lockenhaus, welches in den letzten Jahren immer wieder Fragen aufgeworfen
und sich stets neu erfunden hat, bleibt sich nun im Moment der größten
Veränderung treu und alle Freunde, die daran teilhaben, ewig jung!
Ich freue mich auf Ihr Kommen!
Herzlichst,
Ihr Nicolas Altstaedt
Kartenvorverkaufsstart
Bitte bestellen Sie Ihre Karten ab Montag, 19.12.2012:
• telefonisch Montag und Dienstag von 9:00-11:00 Uhr & Donnerstag von
  14:00-17:00 Uhr unter +43 (0) 2616 20202 (Achtung neue Telefonnummer!)
• per Fax an +43 (0) 2616 2800 (Achtung neue Faxnummer!)
• per email an tickets@kammermusikfest.at
• oder im Internet unter www.kammermusikfest.at
31. Kammermusikfest Lockenhaus
5. – 11. Juli 2012
Auch der Kartenvorverkauf für das legendäre Kult-Rockfestival PictureOn in Bildein startet. Der Tipp für junge und junggebliebene Musikfans!

Konzert im Schloss Stubenberg 25.6.

Weitere siehe Events >

Concertello

Liebe Freunde der Konzerte im Schloss Stubenberg,

beiliegend übersende ich das Programm des 3. Abo-Konzertes im Schloss Stubenberg am 25. Juni, 20 Uhr

Ich freue mich auf viele Besucher und bitte um Vorreservierung von Karten unter 03176/8864.

Mit freundlichen Grüßen
für den Kulturverein Schielleiten-Stubenberg:
Dr. Frank Schleicher
(Obmann)

KULTURVEREIN SCHIELLEITEN-STUBENBERG
8223 Stubenberg am See Nr. 1
www.schloss-stubenberg.at/html/f-veranstaltung.htm
Tel.: 03176/8864
Fax: 03176/8864-4
kultur@schloss-stubenberg.at
ZVR Zl. 381112872

Konzert 25.6.11.Innenseite PDF