Musikszene im Südosten Österreichs

Musik & Tanz | Zusatzinfo zum Portal SüdostKULTURnetz

Peter Wollner und der Blues|Das Wiener Glasharmonika Duo und die Sonne im Herzen | Kompositorische Vielfalt hat einen Namen: Peter Oberhofer!


Wer das Ensemble Geoffrey Goodman King & Bluesband demnächst live erleben möchte, muss sich am 13. Dezember 2018 gegen 19 Uhr in Wien zum Riesenrad bewegen. Denn am Wintermarkt am Riesenradplatz wird aufgespielt (http://www.ggking-bluesband.com):

13. Dezember 2018 – 19:00 Uhr
Wintermarkt am Riesenradplatz – Prater
Vienna, Austria

Wer dem Bassisten der Band begegnen möchte, kann aber auch im Südosten Österreichs Glück haben, denn der gebürtige Wiener hat wie viele Liebhaber dieser Region ein Haus im Südburgenland (Bezirk Güssing) erworben.

Folglich findet man nun Peter Wollner und die erwähnte Band in unserem SüdostMUSIKnetz!

Bourbon Street Festival 2017 (1)

Wahrlich konträr zu dieser Musikrichtung ist das Wiener Glasharmonika Duo (zusätzlich zu seinen begehrten klassischen Auftritten in den großen Konzertsälen der Welt!) in ihrer neuen Heimat in Wörterberg im Südburgenland – unterwegs.

Im Jänner findet in ihrem Haus in Wörterberg wieder das beliebte Seminar „Sonne im Herzen“ statt:

Sonne im Herzen

Wiederanbindung an die kosmische Liebe mit den Klängen der Glasharmonika

Samstag, 19.01.2019 10:00 bis ca. 16:30 Uhr, 8293 Wörterberg


In Wien gibt’s aufgrund der Nachfrage auch einen Termin – 27.1.2019.

Da das Duo von Februar bis Mitte April 2019 hauptsächlich auf Tournee sein wird, gibt es die nächsten Seminartermine erst wieder Ende April!

Seminar email



Peter Oberhofer, kreativer Komponist

Es ist uns ein Anliegen, an dieser Stelle auf den YouTubeMusik-Channel eines kaum bekannten, aber großartigen österreichischen Komponisten auf hinzuweisen. Peter Oberhofer, im Brotberuf langjährig bei Austro Control tätig, komponiert eigenständig, temperamentvoll, feinfühlig und in unglaublicher kreativer Vielfalt, macht aber in seiner Bescheidenheit so gut wie gar nicht von sich Reden.

Peter Oberhofer, Komponist

Manches hat das Zeug zum Ohrwurm. Andere Stücke laden mitreißend zum Tanzen oder zum Träumen ein. Alle verdienen es, künftig mehr beachtet und gespielt zu werden.

Wenn euch Peter Oberhofers Kompositionen gefallen, bitte weitergeben – ihm Feedback geben, seine Stücke spielen… – danke!!

Vieleicht sagt euch die eine oder andere Hörprobe zu? Einfach mal reinhören und noch besser – abonnieren! 🙂

https://www.youtube.com/channel/UCF9uDhc4Se73uutf0DELiqQ?fbclid=IwAR0ID9tBhi2mqTM8fosyZOMiJ-erfIwOmzKw1nFVdHLQY6-vUSlNT_AM-mg

Hier einige YouTube-Musikbeispiele des unglaublich vielseitigen und wandlungsfähigen Peter Oberhofer:

Ein köstlicher Blues, der in die Welt raus müsste…: https://youtu.be/pJxUNiYjLQg

Bassbetont und rhythmisch hingegen: https://youtu.be/80XO0-o7SHI

Und schon ist man in eine andere Ära versetzt: https://youtu.be/QHhwcKFNQzM

Mich fasziniert diese enorme Bandbreite von ethnischer Musik über romantische Klänge, allerlei Tanzmusik und Meditativ-Entspannendes bis unterschiedliche Jazzrichtungen… und in allen Sätteln sitzt er fest!

Hier schwungvolle Didgeridoo-Sounds: https://youtu.be/N4zLive1m7s

Und hier romantische Dinner-Musik (so empfinde ich es jedenfalls): https://youtu.be/cs4ay9baogQ

Aber all diese Beispiele sind wiederum nur Segmente seines Spektrums.

Als ausgebildeter Coach hat Peter Oberhofer auch „therapeutische Märchen“ in seiner YouTube-Sammlung veröffentlicht. Ein Beispiel sei ebenfalls hier zitiert:

Warum hört man diese Aufnahmen nirgends, warum werden seine Stücke nicht gespielt? Es wird Zeit, diese österreichische Musiktalent gebührend zu würdigen!

Ein Eventtipp 2019

Von Tango bis Django und weitere aktuelle Tipps für Musikfreunde

Dies hier ist Auszug aus dem neuesten Post auf der Seite SüdostKULTURnetz.wordpress.com

„Sieben und vier“ und Christof Deissl

Hausgemachtes von Tango bis Django

10. März 2018, 19:30 Uhr, Eberau

siebenundvier_fly_A5_Eberau

Liebe Musikfreunde,

erlauben Sie, auf unseren Auftritt hinzuweisen:

Samstag, 10. März 19:30 Uhr im Kulturforum Südburgenland, Eberau, Hauptplatz 27  –  Eintritt: 10 Euro

Das Duo sieben und vier wird durch einen dritten Musiker unterstützt:

Christof Deissl – Kontrabass

Mit freundlichen Grüßen,

Günther Schalk


st-patricks-day-2130025_1280.jpg

Patrick’s Day 2018

St.Patricks Special

Samstag 17. März 2018

live @

Bluespub Traverse Königsdorf


*The Mind The Gap* & *Jodosamma*
Irish Beer & Whiskey


Beginn 20.00 / Eintritt freie Spende

Helfried Pauss

Bildquelle: Pixabay


Pinkabluesfestival 2018

steht diesmal unter dem Motto „Blues Ladies Night“ mit sechs teilnehmenden Bands.

Alle Details sind schon auf der Webseite: www.pinkabluesfestival.at

Liebe Grüße, Sigi Flamisch, 0676 3394415

image001

 


Die Uhudler Bluesband

Ein Porträt

ubb4klein

Die Uhudler Bluesband und ihre CD wurden vor kurzem in einem Artikel gewürdigt:

https://steemit.com/deutsch/@martinamartini/die-uhudler-bluesband-und-der-zuagroastn-blues


 IMG_2836

 Besprechung der CD von Seelengeflüster

https://suedostmusiknetz.wordpress.com/bildbericht/eine-stimmige-cd-von-seelengefluester/


Bildschirmfoto 2016-06-06 um 17.20.29

 http://burgenlaendischerkulturbund.wordpress.com

 https://www.facebook.com/bgldkulturbund/


facebook-76536_1280

Bildquelle: Pixabay

Facebook-Empfehlungen

Hier könnt ihr eure Events selbst eintragen!

Im SüdostKULTURnetz und beim KUKURUZKLAN!

Für Musiker: Musik.at und Blues.at

 

sokun-logo-2-web1

KUKURUZKLAN https://www.facebook.com/groups/208225767548/edit/

SüdostKULTURnetz https://www.facebook.com/suedostKULTURnetz

Musikernetzwerk Österreich https://www.facebook.com/groups/388027177897604/?fref=nf

Blues.at https://www.facebook.com/groups/552030991497245/

Events.at https://www.facebook.com/eventsat/



 

Wellenreiter, Swinging Strings, Seelengeflüster…

Weitere aktuelle Kulturtipps (auch Musik!!) >> SüdostKULTURnetz

Eine Menge Neues tut sich musikalisch im Südburgenland.

„Wellenreiter“

EINLADUNG 
ERWECKE deine KRÄFTE im TANZ
-zur Live Musik der WELLENREITER
Samstag 3. Februar, 2018 ——zum Fest des wiedererweckten Lichts 
Kastell Stegersbach (7551) Sparkassenplatz 2
Von 17 – 19 Uhr 
Eintritt: Freie Spende
Einige meiner Bilder werden den Raum noch mehr Licht und Wärme geben.
Ich freue mich auf viele liebe Menschen/Tänzer!
Renate Holler
Bitte weitersagen!!! 
Wellenreiter Bild
Zu dieser besonderen Zeit möchte Mecky euch ein paar Anregungen mitgeben:

Die Lichtjungfrau BRIGID

In diesem neuen Licht erscheint die Göttin als die schöne Lichtjungfrau Brigid – „die vom Strahlenkranz umgebene“ – und löst damit die dunkle, schwarz e Göttin ab, die als Percht, Cerridwen oder auch Morrigane den Winter beherrschte.
Mit ihr steigen die Elementarwesen und Fruchtbarkeitsgeister aus der Erde, allen voran der Bär! Der Dickpelz, noch recht steif und schlaftrunken, steckt an diesem Tag, angeblich zum ersten Mal, seine Nase aus der Höhle, um zu sehen, wie weit der Frühling schon gediehen ist.
Der Bär ist kein anderer als der wiedegeborene, noch verhüllte jugendliche Sonnengott.
Noch ist er wild, „Berserkerhaft“.

Jedes der keltischen Jahreskreisfeste ist verbunden mit diesen Mythen, mit Helden, Göttern und Göttinnen. Und durch die Identifikation und Verschmelzung mit diesen Wesen entsteht Heilung und Erlösung. Sie leben es uns vor. Wichtig dabei ist, dass wir diese Feste in unser Leben holen und mit unserem Leben verbinden. Keine aufgesetzten Rituale! Ganz einfach auf das achten, was wir erleben und wahrnehmen. Und wenn es ein Sonnenstrahl ist.

Imbolc und die Kraft der Lebendigkeit

Imbolc ist ein Fest, wo wir uns erinnern sollen an das noch ganz Ungebrochen, das durch und durch Lebendige, die wilde Energie des Frühlings, die es schafft, alles wieder zum Leben zu erwecken. Sich erinnern, wie es sich anfühlt, Kind oder Jugendlicher zu sein. Alleine Kinder anzuschauen, wie sie vor Lebenigkeit sprühen, lebendig bis zum Anschlag, ist Heilung. Oder Jugendliche, deren Erotik aufkeimt, wo das ganze Lebensgefühl noch durchdrungen ist von erotischen Gefühlen, Verliebtheiten. Das alles gehört zu diesem Fest und soll unsere Verkrustungen aufsprengen wie ein wilder Föhnsturm. Man muß sich ja nur vorstellen, wieviel Energie es braucht, dass unserer Bäume wieder zum sprießen anfangen, oder die Blumen durch die Schneedecke durchbrechen. Wieviel Lebenswillen, wieviel Lust!

Die Weiße Göttin und das Jahresrad

Der Herrschaftsantritt der Weißen Göttin und des Götterbärs war das Ende der Weihnachtszeit.
Ihre Herrschaft dauerte bis Mai.
Man muß auch noch wissen, daß das Jahresrad vom 25.11. dem Katharinentag bis Lichtmeß angehalten wurde.
Es gibt noch heut den Spruch: „Kathrein stellt das Tanzen ein“.
Das Jahresrad – im höchsten Norden auch das Sonnenrad – stand in dieser Zeit still, und damit hatte auch die Tanzdrehung zu unterbleiben.
Um so weniger verwunderlich ist es dann, daß ab Lichtmeß besonders gerne getanzt und gefeiert wurde.

26906248_2148829062018321_1248342681_o

 


Hier werden erstmals die

„Swinging Strings“

auftreten!

Es handelt sich dabei um das Duo Andrea Linzer, Violine, und Günther Schalk, Gitarre.

Screenshot 2018-01-17 12.17.52_preview.png


VARIATIONEN IN FARBE

Bei der Vernissage trat das Ensemble

„Seelengeflüster“

auf, bestehend aus Andrea Linzer, Violine, Michaela Gold, (Monochord und afrikanische Instrumente) und Regina Fröhlich (Vokal). Eine Vorstellung der Gruppe und Besprechung ihrer ersten CD ist in Vorbereitung!

23270331_1476507959052490_2125522307128700663_o.jpg


Vorankündigung!

Das

Pinkabluesfestival 2018

steht diesmal unter dem Motto „Blues Ladies Night“ mit sechs teilnehmenden Bands.

Alle Details sind schon auf der Webseite: www.pinkabluesfestival.at

Liebe Grüße, Sigi Flamisch, 0676 3394415

image001


KQlogokl

 

ARTE NOAH – Kunst hilft Tieren in Not 2018

Es gibt auch einen Kunst-Wettbewerb!

https://www.arte-noah.at/

https://steemit.com/deutsch/@martinamartini/arte-noah-kunst-hilft-tieren-in-not

Screenshot 2017-12-29 17.19.41.png


 

Eine Besprechung der CD „Seelengeflüster“ ist hier https://suedostmusiknetz.wordpress.com/bildbericht/eine-stimmige-cd-von-seelengefluester/

Günther Schalk umtriebig…

Aktuelle Kulturveranstaltungen > SuedostKULTURnetz.wordpress.com

IMG_8091

Wolfgang Keil und Günther Schalk

Komponist, Gitarrist und Musikmanager Günther Schalk ist umtriebiger denn je. Während er am 13. August 2017 in Kärnten (Eisenkappel) gastiert, naht ein liebenswertes Ereignis in Buchschachen am 24. August 2017. Vormerken: Lagerfeuer Openair – Luftgrobn Buchschachen, Burgenland, Donnerstag, 24. August 2017, 18:30 Uhr, SWINGING STRINGS – Toni Radl, Gitarre, Christoph Deissl, Bass, und Günther Schalk, Gitarre. Zwischendurch ist auch noch Zeit für die Teilnahme am SYM-SIM-Symposium 2017  Info: Günther Schalk, Lindegg 80, A-8283 Bad Blumau, +43/3385/22009, mobil     +43/66473055000 – Am 9. September 2017 wird in Neudauberg musiziert mit Wolfang Keil (Gitarre) bei einer Ausstellung von Wolfgang Abfalter siehe neues Update im >> SuedostKULTURnetz!

Swinging Strings

Tinnitus001

 

Blues Seminar 2017 und Neueintragungen

FullSizeRender

Viele Jahre hat das Blues Seminar in Heiligenkreuz im Lafnitztal bereits den Konzertboden zum Rocken und Rollen gebracht. Nirgendwo kommt wohl so klar zum Ausdruck, dass der Blues die „Mutter“ der kontemporären Unetrhaltungsmusik ist. Alle Arten von Blues werden intoniert bzw. für das Abschlusskonzert einstudiert. Heuer vom 24. bis 28. Mai 2017, wie immer mit erfahrenen Musikprofis beziehungsweise Musiklehrern. Es sind noch Plätze frei!

Neueintragung: Erst eine Dokumentation in Ö1, zufällig unterwegs vernommen,  veranlasste die Eintragung von zwei musikalisch hochkarätigen Zuwanderern.  Im Bezirk Jennersdorf haben sich Christof Spörk und seine kubanische Frau Jacqueline Hechavarria-Carbonell mit einem alten Bauernhaus ihren Wohntraum verwirklicht und sind seither nicht nur auf Tourneen, sondern bringen sich engagiert ins regionale Kulturleben ein.

https://suedostmusiknetz.wordpress.com/musiker/musikerinnen/christof-spoerk/

https://suedostmusiknetz.wordpress.com/musiker/musikerinnen/jacqueline-hechavarria-carbonell/

Weitere „Szene-Eintragungen“ werden jederzeit gerne vorgenommen. Aus Zeitgründen dürfen wir um die Übermittlung von relevcanten Daten bitten.

FullSizeRender 2

My Little Blues Band – Blues As Blues Should Be :) auf der neuen CD der sympathischen Newcomer

15622671_1830568257160216_33768674017364306_nMy Little Blues Band hat ihre erste CD herausgegeben. Und diese heisst schlicht und ergreifend und leicht zu merken „My Little Blues Band“! Der Cover entspricht dem Logo der Band. Und dennoch verdienen CD-Hülle und CD in ihrer schlichten Eleganz einen Designer-Preis. Aber darum geht es uns Musikfans ja gar nicht. Was zählt, ist der Sound. Wir wollen hochwertigen Musikgenuss. Nun, auch das ist mit dieser CD gelungen.

mlbb1

Es ist noch gar nicht so lange her, da begann die Formation um Chris The Hat Hammer und Stef Stöhr ihre Kreise in der Wiener Blues-Szene zu ziehen. Kam, sah und siegte. Dank hoher Sympathiewerte von Anfang an und einer wunderbaren Mischung aus vielerlei Arten von Blues samt Boogie und Blues Rock scharte sich eine wachsende Fan-Szene um My Little Blues Band, wo auch immer sie gerade auftrat. Der Mix aus eigenen Stücken und großartig gecoverten Einlagen gefällt. Hinzu kommt auch noch der Entertainment-Faktor, der durch allerlei Überraschungen und Kostümierungen immer wieder gegeben ist.

Wonach viele andere Musiker suchen, haben die Leute von My Little Blues Band von Natur aus: Charme, Schmäh und Kreativität. Wenn Chris The Hat Hammer mit Hut und Gitarre gekonnt auf einen Tisch springt, um zu solieren, oder Stef seiner genialen eckigen Fiddle oder seinen Blues Harps eigenwillige Töne entlockt, ist jedem Musikmanager klar: Die Burschen sind authentisch, eigenständig, enthusiastisch und haben Musik im Blut – eben alles, was eine gute Band ausmacht.

Webseite der Band: My-Little-Blue-Band.net
Facebook: My Little Blues Band

Alle elf Songs auf der neuen CD sind Eigenkompositionen der Band. Konzerterprobt und beliebt beim Publikum. Daher wurde zur Freude der Fans und jener, die es noch werden, diese CD aufgenommen und in den Handel gebracht. In der Tat ist sie schon im guten Fachhandel erhältlich, aber selbstverständlich auch direkt bei der Band und im Internet.

My Little Blues Band ist in Wien beheimatet und hat dort ihren Siegeszug in die Herzen der Fans begonnen.Was aber hat My Little Blues Band mit dem Südosten Österreichs zu tun und weshalb wird ihre erste CD auf dieser Seite vorgestellt? Ganz einfach. Im Vorjahr nahmen gleich drei Bandmitglieder am Blues Seminar in Heiligenkreuz im Lafnitztal mit dem Mike Kindred Trio, Blueser Arthur Fandl und weiteren Blues-Profis teil (wir berichteten von  diesem Blues Seminar 2016!).

Gemeinsam studierte man neue Nummern ein, jammte und feierte. Stef erklärte sich spontan in den Pausen bereit, sein Harp-Know-How an interessierte TeilnehmerInnen weiterzugeben und bewies damit auch das Zeug zum Musiklehrer… Beim abschließenden Big-Band-Konzert waren die drei maßgeblich daran beteiligt, für gute Stimmung zu sorgen.

Leider hat sich bisher noch keine Einladung für My Little Blues Band ins Südburgenland oder in die Oststeiermark ergeben. Aber was nicht ist, kann ja noch werden. Wir wollen es hoffen!

mlbb2

Hier für Rückfragen, CD-Bestellungen und Tourdaten noch einmal die Kontakt-Links:

Web: http://www.my-little-blues-band.net/
Facebook: https://www.facebook.com/My-Little-Blues-Band-1585178975032480/

Und Informationen zum nächsten Blues Seminar in Heiligenkreuz im Lafnitztal im Mai 2017 gibt es hier:

http://www.limmitationes.com (Udo Preis, Emil Gross)

FullSizeRender

FullSizeRender 2

Klezmer und Blues-Trail im März, Blues-Seminar im Mai 2017

Altes – neu interpretiert: Das Moritz Weiß Klezmer Trio
Am Samstag, 11.März 2017, im Kulturforum in Eberau

Seit ihrem Gastauftritt anlässlich der Styriarte im Herbst 2015 gelten die Mitglieder des Moritz Weiß Klezmer Trio‘s  als die vielversprechendsten Newcomer der steirischen Musikszene.  Moritz Weiß(Klarinette), Niki Waltersdorfer(Gitarre und Perkussion) und Maximilian Kreuzer(Kontrabass) erzählen  mit ihren Neuinterpretationen   uralte Mythen, die sich zu einer, in Melodie geformten, einzigartigen Geschichte zusammenfügen. Erst kürzlich haben sie ihre erste CD herausgebracht.

„Das Wort Klezmer besteht aus den Silben ‚Kli‘ (Gefäß) & ‚Zemer‘ (Lied). Nach dieser Idee sind wir also als Musiker ein Gefäß, welches mit der Ursubstanz ‚Musik‘ gefüllt wird und die wir in Form von Energie an unser Publikum weiterleiten können…“

Diese Geschichte erzählt das Moritz Weiß Klezmer Trio mit ihrer Musik. – Musik, die zum Nachdenken anregt, die vor lauter Energie einen kaum still sitzen lässt oder einen einfach nur in ferne Traumwelten entführt…

… eine Geschichte rund um die launische Klezmermusik einer vergangenen Welt, sowie inspirierende Eigenkompositionen – eingebettet in die Kli-Zemer Philosophie mit energievollen bis sphärischen Improvisationen.

Beginn der Veranstaltung ist um 19:30 Uhr, um eine freie Spende wird gebeten.

Hörprobe: https://www.youtube.com/watch?v=k4K5m-UXlSw


image001

Arthur Fandl „BLUES TRAIL“ 24.3.2017, 20:00 Uhr

GH Silberner Hirsch, Glasing

http://www.arthurfandl.at/


Blues-Seminar in Heiligenkreuz im Lafnitztal

24.-28. Mai 2017

Informationen: http://www.limmitationes.com

FullSizeRender.jpg

FullSizeRender 2

Peter Lorenz verzauberte einen grauen Novembertag

Bei einer Vernissage und Kunstperformance des Jazzmalers Adi Schmölzer in Glasing am 5. November 2016 sorgte Peter Lorenz am Piano für Herzenswärme. Siehe auch https://suedostkulturnetz.wordpress.com/2016/11/03/sokun-kulturtipps-update-03-11-2016/

Aktuelle Kulturtipps im SüdostKULTURnetz http://suedostKULTURnetz.wordpress.com

glasing05112016.jpg

 

Musik und mehr aktuell regional

> Aktuelle regionale Kulturtipps https://suedostkulturnetz.wordpress.com/2016/11/03/sokun-kulturtipps-update-03-11-2016/

screenshot-2016-11-03-16-30-30

Ernst Istvanits, Künstler, Musiker

Screenshot 2016-11-03 16.34.00.png

Merken

REFRAIN COLOR grooven in Hatzendorf 29102016

Herzliche EINLADUNG und KONZERTANKÜNDIGUNG für das Jazzliebe/Ljubenzen- Konzert von REFRAIN COLOR am Sa, 29. Oktober im Kultursaal Hatzendorf/Fehring (Beginn 19.30),

(World/Jazz)-Musik zum Zuhören und Mitgrooven der 5 köpfigen Band… wird nun durch „groovy Literature“ in steirischer Mundart (=Traditionelles) und Zeitgenössischem- rezitiert von Jörg Klauber bereichert. Der Autor ist der Mundartdichter Klauber…

Siehe Aktuell: http://www.refrain-color.at (Hörprobe)

Line up: Stefan Weiß (Drehleier, Akordeon,) Michi Bergbaur (Posaune, Tuba), Manfred Gutmann (Gitarre) Thomas Klauber (Bass), Mecky Pilecky (Drums& Percussion)

aktuelle Presse:
Pannonische Tipps (Sept./Okt. 2016)
Die fünfköpfige Band ist kein Geheimtipp mehr: Heuer im Herbst werden sie zum vierten Mal beim größten österreichischen grenzüber-schreitenden Festival (Jazzliebe/Ljubezen) auftreten – letztes Jahr spielten sie auf dem Wiener Rathausplatz. Ihre CD wurde in der Ö1-Sendung „Spielräume“ ausführlich vorgestellt.

Die Stücke von Refrain-Color leben und atmen, sie erzählen Geschichten und führen den Hörer in ferne akustische Welten, die wohl farbenfroher kaum sein könnten. Trotz der nicht von der Hand zu weisenden Komplexität der Kompositionen, erklingen diese erfreulicherweise dann doch sehr gefällig. Ein kunstvoller Spagat, dessen Ergebnis sowohl den Kopf, wie auch die Seele anspricht. (mt-Musikinformationscenter- Austria )

Ö1 (Renate Burtscher): „Stellen sie sich einen so richtig verregneten Samstag Nachmittag vor, mies drauf, die Stimmungsspirale bewegt sich eindeutig abwärts, dann hätte ich einen Verbesserungsvorschlag: Refrain-Color auflegen, Schuhe ausziehen, Bodenkontakt suchen und sich von der Musik in alle angebotenen Richtungen tragen lassen, mitschwingen, mitgrooven. Es funktioniert – ich hab’s mit Erfolg probiert!“

Refrain Color groovy_literature.jpg

Wir danken der Künstlerin und Biobäuerin Renate Holler für die Termininformation!