Musikszene im Südosten Österreichs

Musik & Tanz | Zusatzinfo zum Portal SüdostKULTURnetz

Monatsarchive: Januar 2012

Julius Bunda, Dee Dolen, Sabir Mateen, Savina Yannatou, OHO divers,…

Viktor Suchanek (voc.), Hannes Guth (guit.), Andreas Pawlicki (piano), Christof Deissl (bass), Willy Kulmer (sax).

lädt ein zu einer
„Kleinen Zeitreise von Swing bis Bossa“

Mittwoch, 28. März 2012
19:30 Uhr
Kurzentrum Bad Tatzmannsdorf
Eintritt frei/freie Spende

Jazz vom Feinsten:

So könnte ein Sonntag erst zum Sonntag werden!
(Und weil der 11.3.2012 ein Sonntag ist, schon um 19 Uhr!!!)
 
Doug, sagte ich, „when ever you come to Austria, please, bitte, bitte  play by us“. Er sagte immerfort, „Schubert is the greatest“ oder  „Brendel are the best“. Ich, „i can hear you, thanks“. Und so spielte er mit der herausragenden Grace Kelly in Mureck oder Bad Radkersburg und immer wieder mit seinem großartigen Trio, wo es gerade passte, diesmal in Rudersdorf.
Siegi Reisinger
Kostproben gefällig: http://www.cdbaby.com/cd/dougjohnson
Doug_Johnson_Trio pdf

Celtic_Spring pdf
Noch eine Empfehlung! Gemeinsam mit dem Kulturreferat Fürstenfeld bringt „Kunstdünger“- Siegi ein Irish-Folk Doppel-Konzert nach Fürstenfeld. Zwar spielen sie Montags im wunderschönen Jugendstilsaal in der Übersbachgasse („Grabherhaus“), aber Irish-Folk ist ohnehin zeitlos so wie tanzbar…

Vorblick:  Freitag 30. März 2012  „ROSIE LEDET & THE ZYDECO PLAYBOYS“  (USA) – Da bebt der Saal!!!!

SCHAMANISCHE VISIONSSUCHE MIT „VIEJO“ AGUSTIN RIVAS

Aufgrund der großen Nachfrage während der letzten Besuche von Viejo findt im Mai 2012 wieder eine Zeremonie statt.

SA, 05. Mai 2012 bis SO, 06. Mai 2012

Viejo, Sohn vom berühmten Meisterschamanen Don Agustin aus Peru, wurde schon von Altbundeskanzler Helmut Schmied (BRD) eingeladen. Er versteht es mit viel Liebe, Humor, großem Einfühlungsvermögen und Integrität, das Vertrauen der Menschen in ihre eigenen Potentiale und in die in ihnen schlummernden Selbstheilungskräfte zu stärken.
Durch seine tiefe Verbindung mit der Natur und den geistigen Kräften handelt er aus einer Quelle, die ihm große persönliche Kraft und Klarheit schenkt.

Information, Anmeldung: http://www.erdenhueterzentrum.com

OHO – Mitteilungen (Ausschnitt):

09. März 2012 / 20:00 Uhr
„NATURTRÜB“ ANDREA HÄNDLER
Kabarett zum internationalen Frauentag

Begleiten Sie die Händler auf Ihrer neuen „tour de force“ durch Gesundheitswahn, Existenzpanik, prä-seniler Bettflucht und grassierender Schrulligkeit!

06. März 2012 / 20:00 Uhr
Ziemlich beste Freunde
KINO anders im DieselKino Oberwart

Der Job als Pfleger führt den aus der Banlieue stammenden Driss und den noblen Philippe zusammen – der Beginn einer wunderbaren Freundschaft, erzählt ganz ohne Pathos, dafür mit umso mehr Gefühl und Humor…
mehr…

unsere weiteren Termine:

16. März 2012 / 20:00 Uhr
LESEREISE BUDAPEST – DER FRIVOLE CHARME DER BRÜCKENSTADT
Lesung Cornelius Hell

23. März 2012 / 20:00 Uhr
7CENTS – JUBILÄUMSKONZERT
Rockkonzert

31. März 2012 / 21:00
„BEATS“ – Clubbing
Neuer Club für elektroische Musik

4.-6. Mai 2012
TANZTAGE 2012
Zeitgenössischer Tanz im OHO

DIE SCHWESTERN
LIVE
beim Faschingsausklang

Besucht uns dort, wir freuen uns. Und wenn es Euch gefällt freuen wir uns noch mehr, wenn Ihr „gefällt mir“ anklickt.
Faschingsdienstag, 21. Februar
um 19.00Uhr im
Gasthof zur Römersiedlung – Fam. Jaindl

SEE YOU

Das neue (Konzert) Jahr beginnt erst jetzt!

…mit

SPIRIT OF DAHOAM – zwei Reisende – ein Weg

25.02.2012 , 20:30, Gh Schabhüttl., Rudersdorf

„Es war einmal: Nur wenige Kilometer voneinander entfernt, lebten im Nordburgenland zwei einzigartige Künstler. Ein Multi-Instrumentalist und ein Singer-Songwriter. Zwar haben sich ihre Wege schon ungezählte Male gekreuzt, aber erst 2012 stehen sie endlich wundersam-gemeinsam auch auf unserer südburgenl. Bühne im Schabhüttl, womit dieser Abend zum Zentrum positiver, burgenländischer Energie werden wird… Und wenn Du nicht gestorben bist, komm vorbei und Du wirst es nicht bereuen“

LIGHTWORKER*Ts  pulsierende Songs und WOLFGANG WOGRANDLs
Worldmusik-Show treffen in je 60 minütigen Solo-Sets aufeinander.
Zwei Künstler – ein musikalisch-burgenländisches und erhellendes Erlebnis!

Siegi’s Team  &  Hari
„World-Music/Schabhüttl“
Saalservice Karin &  Sieglinde
Spirit_of_dahoam_25_02_2012_rudersdorf PDF
Vorblick: 11.März 2012 Jazz im Schabhüttl: das „DOUG JOHNSON TRIO“

Plattform Burgenländischer Kulturbund gegründet >

NICHT CHRONOLOGISCH!!

Musik im Hintergrund – Julius Bunda spielt Barmusik

17.Feber 2012,19:30 Uhr, Kulturforum in Eberau

Wer kennt sie nicht, die Barpianisten, die mit ihrer Musik eine Wohlfühlatmosphäre zu zaubern verstehen.
Meist hört man nicht genau hin, ist ins Gespräch vertieft oder entspannt sich mit Freunden bei einem Gläschen. Nur zu oft bleibt daher die künstlerische Leistung des jeweiligen Interpreten  unbedankt.
Das „Kulturforum Südburgenland“ will sein Publikum nun mit dieser Spielart der Unterhaltungsmusik näher bekannt machen- mit einem besonderen Konzert.
Julius Bunda aus Bratislava ist ein wahrer Meister seines Faches. Er spielt oft in verschiedenen Hotelbars im Südburgenland, etwa im „Supreme“ in Bad Tatzmannsdorf oder im Balance Resort Stegersbach
Am Freitag, den 17. Feber stellt er um 19:30 Uhr sein umfangreiches Repertoire im „Kulturforum Südburgenland“ am Hauptplatz 27 in Eberau vor.
Eine ideale Einstimmung auf die letzten Faschingstage.
Eintritt: Freie Spende
Für Essen und Trinken ist gesorgt.

Plakat_A4_Email PDF

Celtic Spring Caravan 2012 in Fürstenfeld

im Grabher Haus am 12. März 2012 um 20 Uhr

„Zwei Reisende – ein Weg“

LIGHTWORKER*Ts  pulsierende Songs und WOLFGANG WOGRANDLs
Worldmusik-Show treffen in je 60 minütigen Solo-Sets aufeinander.
Zwei Künstler – ein musikalisch-burgenländisches sowie erhellendes Erlebnis!
Mehr demnächst!
Siegi’s Team  &  Hari

„World-Music/Schabhüttl“
Saalservice Karin & Sieglinde

Von: Hari Lamm [mailto:lamm.h@aon.at]
Gesendet: Sonntag, 22. Jänner 2012 11:07
An: ‚lamm.h@aon.at‘
Betreff: Kulturjahr 2012

Geschätzte Genusshörer!

Das neue (Konzert) Jahr beginnt erst jetzt! Und zunächst mit einer Empfehlung: Niemand geringer als „Dee Dolen“ (voriges Jahr mit einem sensationellen Auftritt im Schabhüttl!) beginnen ihre internationale Tournee vom Loipersdorfer (Pfarrhof)-Kultursaal aus. Zwar an einem ungewöhnlichen Tag (der 1.Feber ist ein Mittwoch), was aber möglicherweise ein frühes Wochenende suggeriert. Wunderschöne „World-Music“ Klänge die man auf keinen Fall versäumen sollte…  (Siehe Beilage!)

Auch für unsere Bühne im Schabhüttl wird von Siegi & Co. am neuen Jahresprogramm getüftelt. Soviel vorweg:
„Spirit Of Dahoam“ unter Thomas Matzka (Lightworker*) & Wolfgang Wograndl  http://www.ngeya.com bzw. http://www.LightworkerT.com  wahrscheinlich am 25. Feber, oder dem „Doug Johnson Trio**“ am 11.März, sowie „Bohatsch & Skrepek***“ am 26.Mai. Und auch für Anfang Feber ist eventuell etwas geplant…

Alles weitere kommt wie immer sehr verlässlich und öfters über Deinen digitalen Butler!

Siegi’s Team  &  Hari

„World-Music/Schabhüttl“
Saalservice Karin & Sieglinde

*  Seit nahezu 25 Jahren ist Lightworker*T auf den Bühnen zu Hause, egal ob auf der großen Bühne beim Donauinselfest oder im kleinen Rahmen als Solist. Lightworker*T fühlt sich auf jedem Terrain     wohl. 2 Alben begleiten sein Lebenswerk. Seit 2008 sind seine Werke in den USA, MEXICO, ITALIEN, AFRIKA, AUSTRALIEN, usw. zu hören

** Jazz vom Feinsten!

***  Zu hören als Sprecher im ORF, Bayrischer Rundfunk, NDR für Hörspiele, Features und Literatur, sowie Fernsehdokus und Hörbücher. Sänger in diversen Musikprojekten. Ihre neue CD ALLES IN BUTTER ist fertig.
Fans und solche die es noch werden wollen, dürfen sich über die Wundertüte freuen. Dreizehn neue Songs werden vorgestellt, soll heißen, ein weiteres Live-Programm, nach dem legendären Alles Liebe, läßt sich kaum verhindern. Also dann… Zum einen treten sie gemeinsam in Theaterproduktionen oder Kurzfilmen auf, zum anderen produzieren sie Songs. Zwei CDs gibt es mittlerweile, ALLES LIEBE und ALLES IN BUTTER. Die Titel klingen recht bejahend. Die einzelnen Nummern sind es auch, für diejenigen, die zwischen den Zeilen spazieren und freie Sicht haben wollen…

http://www.limmitationes.com, +43 699 1080 9593, skype: nicklbauer
http://4stsssss.limmitationes.com
music:  http://soundcloud.com/limmi
http://soundcloud.com/niklbauer

hallo,
Superlative beschreiben die griechische Sängerin Savina Yannatou, als „Ausnahmesängerin“, deren „Individualität in jedem Genre brilliert“ …  als „griechische Göttin des Gesanges“ oder im Jazzpodium: „.. singing like an angel….“ ….
Fakt ist :  kommenden Sonntag kann mann und frau diese Behauptungen live überprüfen, denn `Krumusik´ und `limmitationes´ präsentieren Savinas Septett nicht weit von Graz entfernt in Krumegg. Dieses Konzert widmet sich in erster Linie der Sephardischen Musik !
HÖREN und SEHEN: 1 – 2 – 3 – 4
Savina Yannatou
&
Primavera en Salonico:
SONNTAG den 29. Jänner 2012
    Beginn um 19.30 Uhr
    im Gasthaus Prall in Krumegg bei Graz
Anfahrt hier klicken
Eintritt freiwillige Spende
DIE MUSIKERiNNEN:
Savina Yannatou, voice
Kostas Vomvolos, quanun, accordion
Kyriakos Gouventas, violin
Yannis Alexandris, oud, guitar, tamboura
Haris Lambrakis, nay
Michalis Siganidis, double bass
Kostas Theodorou, percussion

^-^-^-^-^-^-^-^-^- VOR -^-^-^-^-^-^-
am Samstag den 11. Feber, 19.00 uhr
SABIR MATEEN
solokonzert des new yorker saxophonisten
KUCHLKONZERT im zweggerlhause, neumarkt
Hören : click1, click2, click3
selbiges SOLOKONZERT gibt es am 12.2.2012
bei KRUMUSIK in krumegg. Beginn 19.30
^-^-^-^-^-^-^-^-^- SCHAU -^-^-^-^-^-

Savina Yannatou
Yannatou studierte Gesang am Nationalkonservatorium von Athen bei Gogo Georgilopoulou und an Spyros Sakkas´ Studio für Gesang, daneben auch Musiktheorie bei Alexandros Enian und Gitarre bei Gerasimos Eliaresis. Danach besuchte sie die Guildhall School of Music and Drama in London. Seit 1979 arbeitete sie professionell als Sängerin.
1980 erschien ihre erste CD Edo Lilipouli mit Kinderliedern, 1985 folgte Nanourismata mit Schlaf- und Wiegenliedern. Daneben trat sie in Werken moderner griechischer Komponisten wie der Oper Erotokritos und Aretousa von Nikos Mamangakis auf und machte sich einen Namen als Interpretin von Werken der Vorklassik. Seit 1983 arbeitete sie mit dem Studio für Alte Musik, das Werke des Mittelalters, der Renaissance und des Barock auf historischen Instrumenten aufführt.
Mit der CD Aniksi sti Saloniki (Primavera en Salonico) nahm sie sich der Tradition der sephardischen Musik an, wie sie durch den Kantor David Saltiel erhalten wurde. Daraus entstand das Ensemble Primavera in Saloniko mit Kyriakos Gouventas, Yannis Alexandris, Mihalis Siganidis, Harris Lambrakis und Kostas Theodorou unter Leitung von Kostas Vomvolos, das sich der Musik der Mittelmeerraumes und des Mittleren Ostens widmet. 1998 erschien deren CD mit Liedern des Mittelmeeres.

Savina Yannatou & primavera en salonico
Bereits nach dem Erscheinen des Live-Albums „Terra Nostra“ schwelgten die Rezensenten der Musikzeitschriften rund um den Globus in Lobeshymnen über die ausdrucksstarke Stimme der griechischen Sängerin Savina Yannatou: „süss und kindlich in einigen Fällen, harsch und männlich in anderen“, hieß es in der Los Angeles Times; ihre Stimme sei ein eigenständiges Instrument und im Stande, unvermittelt von Griechenland nach Schottland zu springen – innerhalb ein und desselben Songs, schrieb die Birmingham Post. Das – wenn nicht sogar mehr – gilt auch für ihre zweite Produktion bei ECM: „Sugmilia“, eine musikalische und vor allem stimmliche Reise durch diverse Länder Südeuropas, des Balkans und Vorderen Orients bis nach Armenien. Und Savina zieht alle Register: zuweilen melancholisch-getragen, manchmal ausgelassen und fröhlich, aber auch aufrüttelnd-impulsiv. Ihre Begleitgruppe „Primavera en Salonico“ unterstützt Savinas merkurische Stimmungswechsel kongenial mit Akkordeon, Kalimba, Tambura, arabischer Laute, Gitarre, Violine Ney und Percussion. Eine Ausnahmeproduktion mit einer Ausnahmesängerin!
„… Savina Yannatou’s dark, sweet voice suggested the glimmer of the first star at dusk.“  (New York Times)

liebe grüße
die limmitatlerINNEN

limmitationes & KRUMUSIK
http://www.limmitationes & http://www.schechtner.info/krumusik
udo preis
8382 deutsch-minihof 52
AUSTRIA

DER EINTRITTsPREIS reduziert sich FÜR MITGLIEDER des KÜNSTLERDORFes NEUMARKT um 20% !!!!
DER EINTRITTsPREIS reduziert sich FÜR Ö1 – MITGLIEDER um 15% !!!!

OHO Oberwart:
Bis bald im Offenen Haus Oberwart – Euer OHO-Team

Kartenverkauf im OHO und in der Buchhandlung Pokorny (Schulgasse in Oberwart)
Kartenreservierungen: 03352/38555
veranstaltungen@oho.at
facebook
http://www.oho.at

Sa. 04. Feber 2012 / 21:00 Uhr
CASTLELAND BEATS – Clubbing mit
ANDRE´ KLANG b2b JORGE, DJ HOKES POKES, DJ TICCK, DJ ELWAH

Sa. 11. Feber 2012 / 20:00 Uhr
DEE DOLEN
Konzert / Jazzpop

24. Feber 2012 / 20:00 Uhr
Crystal Music – ClubOHO
Rock / Pop / Elektro / Remmidemmi

25. Feber 2012 / 20:00 Uhr
DA BLECHHAUF’N – CD-PRÄSENTATION „ON THE ROAD“
Konzert

Jazz-Benefizveranstaltung des Mattersburger Kulturvereins Kiwi
zugunsten des Phönixhof Forchtenstein hinweisen.
Freitag, 17. Februar 2012, 18 Uhr
im großen Festsaal der Bauermühle Mattersburg, Schubertstraße 53

Bei der Veranstaltung präsentieren sich 3 Bands mit jeweils unterschiedlichen Zugängen zum Jazz. Mit dabei sind:
– WILLI LANDL
– SERAFINA
– GERALD GRADWOHL TRIO

Zwischen den musikalischen Acts wird Wolfgang Millendorfer die BesucherInnen mit kurzen, knackigen Lesungen bei Laune halten. Der Journalist und Autor liest aus seinem neuen Buch „Doppelgänger“, eine Sammlung wahnwitziger bis wahnsinniger Kurzgeschichten.

Als Draufgabe rundet DJ Fresh Andy vom DJ-Kollektiv Struttin Beats den Abend ab. Um den BesucherInnen im beginnenden Krisenjahr keine finanziellen Steine in den Weg zur Bauermühle zu legen, spielen die KünstlerInnen für freie Spende. Der Erlös kommt diesmal dem Phönixhof Forchtenstein zugute.

Hardfacts Freitag, 17.02.2012
Einlass: 18.00
Beginn: 19.00
Großer Festsaal Bauermühle Mattersburg
Eintritt: freie Spende zugunsten des Phönixhof Forchtenstein.

Sitzplatzreservierung möglich unter: jazz@mattersburger-kiwis.org

„Doppelgänger“ Bestellung unter http://www.lexliszt12.at

RETZHOF, Steiermark:

Workshop

067 Improvisation Theater und Bewegung

Beginn:
24.02.2012, 17:00 Uhr
Ende:
26.02.2012, 16:00 Uhr
Anmeldung:
Anmeldung ist erforderlich bis 23.02.2012
» Anmeldeformular
Hinweis:
TeilnehmerInnenzahl: max. 10 Personen
Ort:
Retzhof – Bildungshaus des Landes Steiermark
Dorfstraße 17
8430   Leitring/Leibnitz
Tel: +43 (3452) 82788-0
Fax: +43 (3452) 82788-400

Inhalt: Durch einfache gezielte Übungen lernen wir das kreative Potential, das jeder in sich trägt, zu entfalten und bewusst einzusetzen. Dadurch wird ein Einblick in den Entstehungsprozess einer zeitgenössischen Performance ermöglicht. Nach einer Aufwärmphase, in der wir unseren Körper dehnen und stärken, werden wir mit der Sprache und mit Texten improvisieren. Durch geleitete Improvisationsübungen lernen wir, frei mit der eigenen Kreativität umzugehen, in fremde Rollen zu schlüpfen und neue Bewegungsabläufe zu entdecken wie man es auch in der professionellen Performance und Theater-Szene machen würde.

Ziel: Individuelle Präsenz stärken; Performance- und Schauspiel-Techniken trainieren; Bewegungs-, Tanz- und Theaterimprovisationen alleine und mit der Gruppe inszenieren. Es können auch Texte, eigene oder LieblingsautorInnen, mitgenommen und in die Improvisationen miteinbezogen werden.

Zielgruppe: Für Personen mit und ohne Vorkenntnisse geeignet.

Organisation & Info: Polonca Kosi, Retzhof: polonca.kosi@stmk.gv.at

Seminarleitung

Linda Samaraweerová, Ausbildung in Brüssel an der Schule für zeitgenössischen Tanz P.A.R.T.S.; Choreographin und Performerin; Aufführungen u.a. im Lentos Museum, TQW Museumsquartier, ImPulsTanz, usw.; unterrichtet Yoga und Tanz.

OHO-Newsletter (Interessierte – bitte selber abonnieren!):

OHO NEWSLETTER
FREITAG, 10. FEBER 2012

Musik, Musik, Musik

Nochmals eine Erinnerung: Sa. 11.Feber DEE DOLEN. In der Semesterwoche gönnen wir uns eine Pause – aber dann debütiert der neue crystal music club am 24. Feber im OHO. Tag’s darauf fetzen dann die Jungs vom BLECHHAUF’N über die OHO-Bühne.

Bis bald im Offenen Haus Oberwart – Euer OHO-Team#

Ps: 21.2. Kirtag der Narren in Oberwart!

Kartenverkauf im OHO und in der Buchhandlung Pokorny (Schulgasse in Oberwart)
Kartenreservierungen: 03352/38555
veranstaltungen@oho.at
facebook
http://www.oho.at

24. Feber 2012 / 10:00 Uhr
Frauen stellen Wirtschaft auf (den Prüfstand)
Workshop

Eine Veranstaltung der Frauenberatung Oberwart

24. Feber 2012 / 20:00 Uhr
crystal music
rock/pop/elektro-remmidemmi

Der neue Live-Club im OHO debütiert mit einem hochkarätigen Line-Up: SWEET SWEET MOON, REMEDY, MAX RONDO
mehr…

    
25. Feber 2012 / 20:00 Uhr
DA BLECHHAUF’N – CD-PRÄSENTATION „ON THE ROAD“
Konzert

Mit Ton, Wort, Tanz und G’Schau verzaubert der Blechhaufn das traditionelle Gebläse in ein Paradoxon.
mehr…

unsere weiteren Termine:

2. März 2012  / 19:30
MILAN LUKÁČ – Skulpturen und Bilder
Vernissage

9. März 2012 / 20:00
ANDREA HÄNDLER „NATURTRÜB“
Kabarett

16. März 2012 / 20:00 Uhr
LESEREISE BUDAPEST – DER FRIVOLE CHARME DER BRÜCKENSTADT
Lesung Cornelius Hell

23. März 2012 / 20:00 Uhr
7CENTS – JUBILÄUMSKONZERT
Rockkonzert

Pauli & die Schwestern – coolste Band wo gibt

FREITAG
20.01.2012
LIVE @
DIE WOHNBAR
STADT-ZUG-PLATZ
FÜRSTENFELD
21:00 UHR

DIE SCHWESTERN – Mex & Pauli
http://www.die-schwestern.net

(bei Interesse im Verteiler eintragen & laufend informiert sein)

„Limmi“ im Jänner 2012 (Neumarkt a.d.R.)

Kunstcafé Silvia, Stegersbach – Vernissage am Freitag, 20. Jänner 2012, „Vermalt“ – Sabine und Christine Fischer

www.limmitationes.com, +43 699 1080 9593, skype: nicklbauer
music:  http://soundcloud.com/limmi
http://soundcloud.com/niklbauer

liebe musik/jazz – freundInnen,

Dieter Glawischnig  morste: ‚Ich freue mich sehr auf die 4 Konzerte in Österreich und Ungarn mit meinen Hamburger Freunden, die können wirklich alles!‘ damit gibt dynamischen deutsch-österreichischen jazz unplugged als KUCHL-KONZERT im zweggerlhaus in neumarkt bereits ab 19.00 uhr !!!!!

HÖREN und SEHEN :  –   glawischnig interview  – COBURGER quartett  –  COBURGER;DHONAU; bessler  –  KERSCHEK funk
–  UND richtiges parken in neumarkt!!! , siehe am ende
Dieter Glawischnig´s
HAMBURG ENSEMBLE
am Samstag den 21. Jänner
Beginn 19.00 Uhr im ZWEGGERLHAUS
Neumarkt/ Raab  nebst Jennersdorf
Eintritt 13.- Euro/ Mitglieder 10.-  / 7.- Euro Jugend
http://www.limmitationes.com
HAMBURG ENSEMBLE
Dieter Glawischnig  piano
Stefan Meinberg     trompete
Gabriel Coburger     saxophon
Sven Kerschek       bass
Dirk Dhonau          schlagzeug

^-^-^-^-^-^-^-^-^- VOR -^-^-^-^-^-^-^-^-^-^-^-^-^-
am Samstag den 11. Feber, 19.00 uhr
    SABIR MATEEN
    solokonzert des new yorker saxophonisten
    KUCHLKONZERT im zweggerlhause, neumarkt
Hören : click1, click2, click3
^-^-^-^-^-^-^-^-^- SCHAU -^-^-^-^-^-^-^-^-^-^-^-^-

„ …. Doch eigentlich waren es Dieter Glawischnig und sein Hamburg Ensemble, die das Eis nachhaltig brachen. Als langjähriger Leiter der NDR Bigband und des Jazzstudienganges an der Musikhochschule ist Glawischnig so etwas wie der Urvater der Hamburger Jazzszene, und die Band, die er sich in Hamburg zusammengestellt hat, ist der Beweis, dass seine Jazzausbildung zu weit mehr führt als dem hochbegabten, aber häufig biederen Handwerkertum, das vielen Hamburger Bands nachgesagt wird.
Im Zusammenklang des Trompeters Stephan Meinberg mit Gabriel Coburger am Saxofon, die mal im Unisono Druck entwickelten und dann wieder in kontrapunktischen Improvisationsverläufen Melodien entwickelten, die keiner von beiden gespielt hatte, die sich erst aus dem Zusammenklang ergaben, sind die Echos der Jazzgeschichte eingewoben, vom tänzerischen Nachdruck der Streetbands bis zur
Ekstase des New Thing. Der Schlagzeuger Dirk Dhonau, ein Klangmaler unter den Perkussionisten, tupft hier einen Sound, strichelt dort eine Skizze auf den Becken. Oder er verbündet sich für einen Moment mit dem muskulösen E-Bass von Sven Kerschek und vereint Planten un Blomen in einem mitreißenden Groove.
Und Glawischnig, ganz Elderstatesman, lehnt sich zurück, lauscht zufrieden dem Tun seiner Kumpane und kommentiert, streut hier einen vertrackten Triller ein, legt dem Maelstrom dort eine Harmonie zum Fraß vor oder entwickelt ganz lässig auch schon einmal eine ausgedehnte Form. Mit ebenso lässigen Einwürfen kommentiert der Pianist, was um ihn herum geschieht, oder lenkt es in eine völlig
neue Richtung.
Deutlich wird dabei, wie selbstverständlich sein Revier über den Rahmen der gewohnten Zuweisungen hinausgeht, wie er in der alten und neuen Klassik ebenso zu Hause ist wie im Jazz, bei den ersten und zweiten Wienern wie bei Bud Powell oder Cecil Taylor. Und gerade dadurch, dass sich diese Band um die Grenzen des Jazz nicht im Geringsten schert, gibt sie dieser Musik neue Lebenskraft.
(Die Welt, Juni 2011)

liebe grüße
die limmitatlerINNEN

limmitationes
udo preis
8382 deutsch-minihof 52
AUSTRIA

DER EINTRITTsPREIS reduziert sich FÜR MITGLIEDER des KÜNSTLERDORFes NEUMARKT um 20% !!!!
DER EINTRITTsPREIS reduziert sich FÜR Ö1 – MITGLIEDER um 15% !!!!

sollten sie dieses INFO MAIL von LIMMITATIONES nicht mehr beziehen wollen, genügt ein retourmail mit der formulierung „streichen“ und sie werden natürlich sofort aus unserer kartei gelöscht.
RICHTIGES PARKEN:
wenn ihr von jennersdorf kommt , dann bitte auf der LINKEN STRASSENSEITE parken, und zwar mit dem gesamten auto ÜBER DEN PFLASTERSTEINEN; d.h.: ihr parkt mit 2 rädern auf der straße, und 2 sind am gehsteig. wichtig dabei: dass das auto cirka einen meter vom rand entfernt ist und dadurch platz für fußgänger/ kinderwägen etc… bleibt….. DANKE EUCH …….

http://suedostliteraturnetz.wordpress.com/literatur-events/